Severinskita_001
St Severins Kindergarten
SeverinsKita_001
1
2
St. Severins Kindergarten
Der Kindergarten befindet sich in einer ehemaligen Dorfschule am östlichen Ortsrand der Gemeinde Welver-Schwefe. Errichtet wurde ein Holzanbau in Ständerbauweise. Der Anbau bildet den neuen Haupteingang und beinhaltet Ruhe- und Nebenräume. Zur Bewahrung der Schöpfung und im Sinne der Generationengerechtigkeit wurde bei der Errichtung des Gebäudes besonderen Wert auf eine umweltschonende Bauweise gelegt. Ein weiteres Ziel war die Schaffung regionaler Wertschöpfung und eine maximale Co²-Einsparung durch die Vermeidung grauer Energie. Neben der Beachtung allgemeiner Nachhaltigkeitskriterien, wurde der Anbau exemplarisch unter Verwendung von Holz aus heimischen Beständen des angrenzenden Sauerlandes errichtet. Der Anbau wurde als klassischer Holzbau mit einem auskrackenden Dachüberstand und vorgelagertem Podest konzipiert. Entstanden ist eine neue Eingangs- und Hofsituation von besonderer sozialer Qualität.
Das Vordach bietet Sonnen- und Wetterschutz für Nutzer und die darunter liegenden Bauteile und dient somit der Werterhaltung des Gebäudes. Der Verzicht auf die Verwendung von Verbundbaustoffen und chemischen Holzschutzmitteln gewährleistet einen späteren rückstandsfreien Rückbau. Materialgerechte Konstruktionen, eine präzise Gliederung und die Anordnung der einzelnen Bauteile, höhen die gestalterische Qualität des architektonischen Konzepts. Entstanden ist ein Gebäude, welches modellhaft besonders die Verwendung von Holz aus regionalen Beständen demonstriert. Neben ökologischen und ökonomischen Aspekten stärkt die Verwendung heimischer Baustoffe die Identifikation mit dem Gebäude. Es zeigt exemplarisch Möglichkeiten zur Schaffung regionaler Wertschöpfung für die heimische Holz- und Bauwirtschaft.